WiM im Kooperation mit der Sargfabrik präsentiert:

Mamadou Dianaté & Percussion Mania (Burkina Faso, Österreich, Frankreich) 29/11/2008

Mamadou DIABATE - Balafon, Djembe, Lunga, Ngoni
Louis SANOU - Balafon, Djembe
Karim SANOU - Djembe, Baara, Dundun

Gäste: Aisha SANOU - Gesang, Tanz
Drissa DIARRA - E-Bass, Dundun, Djembe
& Special Surprise

Der Name ist Programm: Percussion Mania ist, wonach es klingt, eine wahre Fülle mitreißender Rhythmen, bei denen nicht nur die Musiker in eine Art Trance verfallen. Alle Instrumente stammen aus der traditionellen Musik Westafrikas und alle Mitwirkenden sind in Burkina Faso geboren und aufgewachsen. Doch ihre Musik geht weit über das Traditionelle hinaus, ist sie doch geprägt von den Erfahrungen und Konzertreisen der Bandmitglieder, von der Zusammenarbeit mit KünstlerInnen anderer Kulturen und vom Leben in Europa. Diesmal als Gäste dabei sind die Sängerin und Tänzerin Aisha Sanou und ihr Mann, der Musiker Drissa Diarra.

Mamadou Diabate lebt und arbeitet seit dem Jahr 2000 in Wien. Geboren in eine der Jeli Familien, die seit vielen Jahrhunderten die Kunst des Musizierens pflegen, begann er seine professionelle Ausbildung im Alter von fünf. Er komponiert, singt und spielt das Balafon sowie diverse Rhythmusinstrumente. Seine Konzerttourneen brachten ihn in zahlreiche Länder und zu renommierten Festivals. Nach sechs veröffentlichten Alben und unzähligen Konzerten ist er aus der mitteleuropäischen Weltmusik-Szene nicht mehr wegzudenken.

"Eine runde, anregende Sache, nicht nur zum Tanzen und nicht nur für Afro Fans" (JazzLive)

"Eine Musik, die man getrost als echte Weltmusik bezeichnen kann!" (Herbert Uhlir/ Concerto)

Die Sängerin und Tänzerin Aisha Sanou aus Burkina Faso lebt seit 2000 in Frankreich. Schon in ihrer Kindheit begann sie zu tanzen und zeigte ihr Können bei wichtigen traditionellen Festen ebenso wie bei nationalen Wettbewerben. Sie wirkte bei sehr renommierten Gruppen wie zum Beispiel Farafina Yelemba mit. Gemeinsam mit diesen Musikern entdeckte sie erst ihre wunderbare Stimme. Begleitet wird Aisha von ihrem Mann Drissa Diarra, auch Musiker aus Burkina Faso.
 

Comment